• Home
  • Blog
  • Brücken bauen: Warum es für uns als Broker Zeit war, die Welt der börsengehandelten Produkte zu betreten

Brücken bauen: Warum es für uns als Broker Zeit war, die Welt der börsengehandelten Produkte zu betreten

Bitpanda

Von Bitpanda

why-it-was-time-for-us-to-enter-the-world-of-exchange-traded-products-bitpanda-blog-de

Im Zuge unserer Mission, den Kryptoraum für alle Anleger zugänglich zu machen, haben wir mit unserem Bitpanda Bitcoin-ETC das Feld der Exchange-Traded Products, dt. börsengehandelte Produkte, betreten. In diesem Artikel beleuchten wir unser neues, einzigartiges Produkt genauer und geben Auskunft über unsere zukünftigen Ziele.

Nachdem Bitcoin einmal mehr die 60.000 $-Marke überschritt und Kryptowährungen vermehrt ein breiteres Publikum ansprechen, können Bitcoin und Co. auch immer mehr Skeptiker von ihrem Ertragspotenzial überzeugen – selbst tendenziell konservative Investoren.

Nun, uns überrascht das nicht. Wir bei Bitpanda verfolgen seit jeher das Ziel, die Brücke zwischen digitalen Assets und traditionellen Börsen zu schlagen, indem wir allen die Möglichkeit bieten, Kryptowährungen einfach, reibungslos und unkompliziert zu kaufen, halten oder verkaufen. Wir arbeiten rund um die Uhr, um digitale Assets allen Anlegern zugänglich zu machen; ab sofort weiten wir unsere Produktpalette sogar auf den etabliertesten aller Handelskanäle aus – die Börse.

Ein neuer Zugang zur Portfoliodiversifizierung

Die Grundidee hinter der Entscheidung, den Markt der börsengehandelten Produkte zu betreten, war es, neue Möglichkeiten der Portfoliodiversifizierung zu bieten. Mit unserem innovativen Produkt möchten wir auch Anlegern, die traditionelle Ansätze bevorzugen, Investitionen in Kryptowährungen bieten – einfach und stressfrei über die Kanäle, die sie bereits von anderen Finanzprodukten gewohnt sind.

Wir freuen uns daher sehr, der gesamten Investment-Community unseren Bitpanda Bitcoin-ETC vorstellen zu dürfen. Es handelt sich dabei um eine vollständig besicherte, in Euro notierte, börsengehandelte Schuldverschreibung, welche die Performance einer zugrunde liegenden Kryptowährung abbildet; in unserem Fall also Bitcoin. Der Bitpanda Bitcoin-ETC ist ein europäisches Produkt und der allererste ETC (Exchange-Traded Crypto) mit Euro als Basiswährung.

Diversifizierung für moderne Portfolios

Bitcoin weist eine geringe Korrelation mit anderen, traditionellen Assetklassen auf. Investoren können daher von einer Portfolioerweiterung durch Kryptowährungen maßgeblich profitieren – dies kommt insbesondere in einer Welt gelegen, in der niedrige Renditen vorherrschen. Durch die Aufnahme neuer, alternativer Investmentprodukte in das Anlageportfolio können Buy-Side-Anbieter dem Wunsch ihrer Kunden nach Innovation direkt nachkommen.

Die Brücke schlagen

Das Beste daran: Anleger können ETCs direkt, wie von anderen Assets gewohnt, über ihren Broker oder ihre Bank kaufen. Das neue Asset steht dann wie jede andere Aktie oder Schuldverschreibung direkt im Portfolio zur Verfügung.

Doch wie genau funktioniert das? Der Bitpanda Bitcoin-ETC ist beim elektronischen Handelssystem der Deutschen Börse, XETRA, und damit an der führenden deutschen Börse für börsengehandelte Produkte gelistet. Doch dies ist erst der Anfang; weitere Börsen folgen. Durch das Listing ist das Produkt für alle Anlegertypen mittels Broker oder Bank verfügbar, potenzielle Käufer des Bitpanda ETC-Produkts müssen sich daher nicht extra bei einer Kryptobörse oder digitalen Investmentplattform registrieren und auch der komplexe Lagerungsbedarf von digitalen Wallet Keys wird dadurch vermieden. 

Kaufen und verkaufen kann man den Bitpanda Bitcoin-ETC zu den regulären Öffnungszeiten der Börse. Darüber hinaus werden höchste Liquiditätsstandards sowie durchgehendes Trading durch die Designated Sponsors der Börse gewährleistet. Nun zum Prozess: Im Hintergrund sorgt ein renommierter Market Maker für Liquidität und wechselt die Fiatwährung des Auftraggebers in das entsprechende Kryptoasset. Anschließend wird eine Creation Order in Auftrag gegeben, welche an die Emittentin weitergegeben wird. Die Emittentin wiederum überträgt die zugrunde liegenden Kryptoassets zur Lagerung an eine regulierte Verwahrstelle. Im letzten Schritt wird der ETC von der Verwahrstelle dem Portfolio des Auftraggebers gutgeschrieben.

100% kollateralisiert – 100% sicher

Der Bitpanda Bitcoin-ETC ist mit “physischen” Bitcoins besichert, die in der branchenführenden Cold Storage der bei der österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) und der französischen Autorité des marchés financiers (AMF) registrierten Verwahrstelle unter Einhaltung höchster Sicherheitsstandards gelagert werden. Dies garantiert auch eine getreue Abbildung des Preises und vollständige Kollateralisierung. Jede Schuldverschreibung räumt dem Anleger Rechte an einer bestimmten, vorab festgelegten Menge des Krypto-Underlyings ein, was auch transparent veröffentlicht und einsehbar ist. 

Doch dies ist erst der Anfang

Der Bitpanda Bitcoin-ETC ist lediglich das erste Puzzleteil unserer neuen Produktreihe, viele weitere werden bald folgen. Wir bei Bitpanda bewegen uns schnell und das ist erst der Anfang – versprochen.

Die Bitpanda Issuance GmbH ist die Emittentin des Bitpanda ETC.

Mehr zum Bitpanda Bitcoin-ETC gibt’s hier.



Bitpanda

Bitpanda