Lies diesen Beitrag auf Englisch und Französisch.

Der Einstieg ins Investieren kann bei dem herrschenden Angebot schon mal überfordern. Aber auch Investoren mit langjähriger Erfahrung sind vielleicht noch auf der Suche nach der richtigen Investitionsmethode. Egal welcher Gruppe du dich zugehörig fühlst, wir haben die Antwort, und diese lautet: Cost Averaging. Cost Averaging eignet sich besonders für “müßige” Anleger, die langfristig aber mühelos investieren wollen. In diesem Artikel erfährst du, wie du quasi im Schlaf investieren kannst.

Was ist Cost Averaging?

Wenn wir ehrlich sind, sind es nicht nur Einsteiger, für die das Trading und der richtige Zeitpunkt zu kaufen und zu verkaufen oft eine Herausforderung darstellt. Auch manch erfahrener Investor sieht sich mit diesem Problem konfrontiert. Bitpanda bietet für dieses Problem eine bequeme Lösung: Bitpanda Savings.

Unser neues Bitpanda Savings wurde mit verbesserten Features ausgestattet. Mit Bitpanda Savings einen Sparplan einrichten ist ganz einfach und dein Geld wird in regelmäßigen, von dir bestimmten Zeitintervallen automatisch von deinem Bankkonto abgebucht. Für diejenigen, die zum ersten Mal Bitcoin oder andere digitale Assets kaufen möchten, bietet Bitpanda Savings eine weitaus weniger riskante Anlagestrategie als herkömmliches Trading. Warum?

Kurz gesagt, durch den regelmäßigen Kauf von Bitcoin über einen längeren Zeitraum hinweg kannst du die Marktvolatilität ausgleichen. Wenn du Bitcoin oder ein anderes Asset wöchentlich oder monatlich kaufst, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass deine Assets von kurzfristigen Kursschwankungen negativ beeinflusst werden. Aber hier erfährst du mehr darüber.

Ok, verstehe. Aber was bedeutet das für mich?

Du hast dich nach langem Überlegen für einen Sparplan bei Bitpanda entschieden? Das freut uns sehr! Trotzdem müssen wir betonen, dass Investitionen immer ein gewisses Risiko bergen und es keine narrensichere Methode gibt, um erfolgreich zu investieren. Es gibt aber die Möglichkeit, die Chancen dafür zu erhöhen.

Hier ein Beispiel: Nehmen wir an, du möchtest Aktien von einem Unternehmen kaufen, das Bananen vertreibt, da du gehört hast, dass Bananen jetzt voll im Trend liegen. Ein Anteil in diesem Unternehmen würde 1.500 Euro kosten. So viel Geld steht dir gerade aber nicht zur Verfügung. Deshalb richtest du stattdessen einen Bitpanda Savings Sparplan ein und verteilst deine Zahlungen über einen Zeitraum von sechs Monaten. Das sieht dann so aus:

Ziemlich einfach, nicht? Diese Tabelle zeigt eindeutig, dass es sich mehr lohnt über einen längeren Zeitraum hinweg zu investieren, als einen höheren Betrag auf einmal einzuzahlen. Dennoch kann man auch den anderen Weg gehen. Das Risiko Geld zu verlieren, ist aber immer vorhanden. Natürlich musst du nicht monatlich so viel Geld investieren wie oben in unserer Beispieltabelle. Mit unserem SEPA-Sparplan kannst du schon ab 25 Euro im Monat investieren.

Vorteile des Cost Averaging:

  • Leistbar: Gleich, ob du studierst oder deine Kinder zu Hause betreust oder wie die meisten Menschen nach dem Bezahlen deiner Rechnungen nicht viel Geld übrig hast: es ist einfach meistens nicht möglich große Beträge wie 6.000 Euro auf einmal zu investieren. Mit dem Cost Averaging kannst du deine Investitionen auf dein Einkommen und deinen Lebensstil abstimmen.
  • Bequem: Du musst deine Zahlungen nur einmal einrichten und das war es auch schon. Es geht buchstäblich wie im Schlaf, deine Investition arbeitet für dich.
  • Weniger Stress: Cost Averaging hilft dabei, Entscheidungen nicht aufgrund von Emotionen zu treffen. Dem Grübeln darüber, ob du heute, morgen oder letzte Woche hättest kaufen sollen, wird damit ein Ende gesetzt.

Nachteile des Cost Averaging:

  • Höhere Aufschläge: Leider gehören Aufschläge zum Investieren nunmal dazu. Bei einer einmaligen Zahlung zahlst du weniger Aufschläge als bei wiederkehrenden Zahlungen. Wir bieten verschiedene Möglichkeiten, die Aufschläge auf unserer Plattform zu reduzieren. Wenn du zum Beispiel BEST kaufst, kannst du bis zu 25% auf Tradingaufschläge sparen. Aber das ist längst nicht alles, denn mit einem Bitpanda Sparplan kannst du auch per SEPA-Lastschriftmandat einzahlen (früher waren Einzahlungen nur mit Kreditkarte möglich), somit sparst du dir die zusätzlichen Zahlungsgebühren.
  • Eine höhere Einmalzahlung könnte mehr einbringen: Ein weiteres Risiko besteht darin, dass dir finanzielle Gewinne entgehen könnten, die du bei einer höheren Investition durch eine einmalige Zahlung erzielt hättest falls die Preise gestiegen wären. Aber das ist alles relativ, denn Erfolg hängt vom richtigen Zeitpunkt ab, den niemand vorhersehen kann. Und theoretisch solltest du mit dem Bitpanda Savings Sparplan durch Cost Averaging der Einmalzahlung weit voraus sein, wenn die Aktie wieder steigt.

Probiere es aus

Cost Averaging ist eine gute Möglichkeit, um in langfristige Investitionen einzusteigen. Das automatische Abbuchen gestaltet den Einstieg in die Welt der Investitionen ganz einfach und stressfrei. Natürlich kann man Risiken nie ausschließen, aber ganz ehrlich, ohne würde es auch weniger Spaß machen.

Haben wir dich inspiriert und möchtest du deinen eigenen SEPA-Sparplan ohne Gebühren einrichten? Dann klicke hier, um mehr zu erfahren.