• Home
  • Blog
  • Steuern leicht gemacht: Kostenlose Dokumente für deine Krypto-Steuererklärung & BEST-Airdrop

Steuern leicht gemacht: Kostenlose Dokumente für deine Krypto-Steuererklärung & BEST-Airdrop

Bitpanda

Von Bitpanda

Steuern leicht gemacht: Kostenlose Dokumente für deine Krypto-Steuererklärung & BEST-Airdrop

Krypto-Steuererklärung so einfach wie noch nie: Bitpanda und Blockpit sind erneut eine Partnerschaft eingegangen, um allen Bitpanda Nutzern kostenlos sämtliche Dokumente bereitzustellen, die sie für ihre Krypto-Steuererklärung brauchen. Doch damit noch nicht genug: Wenn du dich kürzlich über Bitpanda bei Blockpit registriert und einen Bericht generiert hast, erhältst du zudem zwischen 5 € und 200 € in BEST im Rahmen unseres Airdrops.

Die Krypto-Steuererklärung kann ein ziemlich kräfteraubendes und zeitaufwendiges Prozedere sein, das schnell auch frustrierend und verwirrend werden kann. Was ist ein steuerpflichtiges Ereignis und unter welchen Umständen tritt dieses ein? Es kann ganz schön schwierig sein, alle notwendigen Informationen in Erfahrung zu bringen, insbesondere bei den sich ständig ändernden gesetzlichen Rahmenbedingungen. Beim Traden unterschiedlicher Assetklassen, wie etwa Kryptowährungen à la Bitcoin, Ethereum, Dogecoin oder sogar unseres Bitpanda Krypto-Indizes, könnten obendrauf noch zusätzliche Bedingungen für die Versteuerung gelten.

Wir sind daher eine Partnerschaft mit Blockpit eingegangen, die dir die diesjährige Steuererklärung einfach und stressfrei macht. Lies weiter und erfahre, was genau bei der Versteuerung von Kryptowährungen zu beachten ist, wie du am besten den Überblick über deine Krypto-Transaktionen behältst und auch, wie du mit Blockpit ganz einfach und schnell kostenlose, regulierte Berichte für deine Steuererklärung generierst. Außerdem: so holst du dir gratis BEST.

Was du über Kryptosteuern wissen solltest

Beim Versteuern von Kryptowährungen gilt einiges zu beachten, insbesondere, dass sich die gesetzlichen Rahmenbedingungen von Land zu Land unterscheiden. Allgemein kann gesagt werden, dass die meisten Gesetzgebungen das Kaufen und Verkaufen von Krypto so wie Transaktionen hinsichtlich anderer Güter als steuerpflichtiges Ereignis betrachten, zum Beispiel, wenn du eine Kryptowährung für eine Fiatwährung wie EUR oder USD verkaufst. Um im Detail herauszufinden, welche Vorschriften in deinem Land gelten, empfehlen wir dir unbedingt, deinen Steuerberater zu Rate zu ziehen und die ausgezeichneten Steuerrichtlinien auf der Webseite von Blockpit zu lesen.

Den Überblick über deinen Kryptotransaktionen behalten

Unabhängig davon, wo du lebst, solltest du all deine Kryptokäufe und -verkäufe dokumentieren, um sicherzustellen, dass du einen genauen Überblick über all deine Kryptotransaktionen hast. Solltest du zu jenen hochaktiven Kryptotradern zählen, die hunderte oder sogar tausende Transaktionen durchführen, dann kann dies sehr schnell sehr unübersichtlich werden. Eine Möglichkeit, den Überblick zu behalten, ist beispielsweise, eine Tabelle zu erstellen, in die du manuell sämtliche Transaktionen einträgst. Alternativ dazu kannst du auch eine .csv-Datei deines Tradingverlaufs auf Bitpanda herunterladen und diese Zahlen dann in deine Tabelle eintragen.

Das händische Führen einer Tabelle kann jedoch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen und ist höchst fehleranfällig. Unser Partner Blockpit bietet deshalb eine intuitive Software, die alle steuerpflichtigen Transaktionen automatisch und verlässlich erfasst, wodurch dein Krypto-Steuererklärungsprozess optimiert wird.

Mit Blockpit einfach alle Dokumente für die Steuererklärung erstellen

Mit Blockpit behältst du stets den Überblick über deine Transaktionen und kannst mit nur wenigen Klicks alle Dokumente für deine Steuererklärung generieren. Du musst dich dafür lediglich über Bitpanda bei Blockpit registrieren und anschließend dein Bitpanda Konto über das API-Import-Feature mit deinem Blockpit Konto verbinden. Blockpit importiert dadurch deine Transaktionsdaten automatisch und stuft sie nach geltendem Gesetz ein, sodass du stets über deine aktuellen Steuerpflichten Bescheid weißt. Wenn du bereit bist, kannst du dann ganz einfach einen Steuerbericht erstellen, den du zusammen mit den anderen Dokumenten deiner Steuererklärung einreichen kannst.

So exportierst du einen Steuerbericht mit Blockpit

Nutze Blockpit über Bitpanda, indem du zum Abschnitt “Verlauf” in den Kontoeinstellungen gehst und

  • In der Mobile App: rechts oben auf das “Exportieren”-Symbol und anschließend auf “Bei Blockpit registrieren” klickst;
  • In der Desktop-Anwendung: auf den Button “Steuerbericht von Blockpit” klickst.

Um deinen Investment-Steuerbericht zu bekommen, musst du lediglich dein Bitpanda- und Blockpit-Konto mithilfe der API-Importfunktion syncen. Um dann deine Steuern zu erklären, musst du nur noch deinen Blockpit-Steuerbericht exportieren – das war’s auch schon!

Jetzt über Bitpanda bei Blockpit registrieren und gratis BEST abstauben

Gerade rechtzeitig zur Steuerzeit haben Bitpanda und Blockpit etwas ganz Besonderes für dich in petto: Wenn du dich über Bitpanda bei Blockpit anmeldest, kannst du kostenlos Berichte für unlimitierte Transaktionen für deine Steuererklärung generieren, selbst wenn du dich im Rahmen einer unserer bisheriger Promotions bei Blockpit angemeldet hast. Bisher wurden in diesem Bericht maximal 25 Transaktionen berücksichtigt, ab sofort ist es möglich, deine gesamten Tradingaktivitäten auf Bitpanda miteinzuschließen. Doch es kommt noch besser: deine Lizenz läuft nicht ab. Das bedeutet, dass du deine Steuerberichte nicht nur für die Jahre 2021 und 2022, sondern auch fortwährend erstellen kannst.

Wir haben noch eine ganz besondere Überraschung parat: Alle Nutzer, die sich zwischen dem 2. und 23. Mai 2022 über Bitpanda bei Blockpit registrieren, erhalten zwischen 5 € und 200 € in BEST! Du hast bereits ein Blockpit-Konto? Keine Sorge, auch du kannst dir gratis BEST sichern – generiere dafür einfach im Kampagnenzeitraum einen Steuerbericht.

BEST-Airdrop auf Bitpanda:

  • Für neue Blockpit-Nutzer: Du hast dich zwischen dem 2. und 23. Mai 2022 über Bitpanda auf Blockpit angemeldet und dein Bitpanda Konto über Blockpits Bitpanda-API verknüpft;
  • Für bestehende Blockpit-Nutzer: Du hast zwischen 2. und 23. Mai 2022 einen Bericht für deinen Krypto-Steuerbescheid generiert; 
  • Für alle Nutzer: Du hast in den vergangenen 6 Monaten mindestens einmal auf Bitpanda getradet;
  • Du hast deinen Wohnsitz entweder in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Spanien oder Frankreich;
  • Du hast den Bedingungen der Kampagne zugestimmt.

Hier geht’s zu Blockpit – erstelle noch heute dein Konto und generiere einen Bericht, um am BEST Airdrop teilzunehmen.

Bitte beachten: Da steuerliche Fragen im Zusammenhang mit Kryptowährungen komplex sein können und jedes Land diesbezüglich eine eigene Gesetzgebung hat, raten wir dir, deinen Steuerberater zu kontaktieren, um weitere Informationen über deine individuelle Situation in Erfahrung zu bringen. Die AGB des BEST-Airdrops powered by Blockpit sind hier abrufbar.

Disclaimer

Dieser Artikel stellt weder eine Anlageberatung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Digital-Assets dar. Er dient nur zu allgemeinen Informationszwecken und es wird weder ausdrücklich noch stillschweigend eine Zusicherung oder Garantie bezüglich der Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit dieses Artikels oder der darin enthaltenen Meinungen gegeben und es sollte kein Vertrauen in die Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit dieses Artikels oder der darin enthaltenen Meinungen gesetzt werden.

Bitpanda

Bitpanda