• Home
  • Blog
  • Wöchentlicher Bitpanda Markt Recap #5 - Einblicke in die Welt der Investments

Wöchentlicher Bitpanda Markt Recap #5 - Einblicke in die Welt der Investments

Aron Abraham

Von Aron Abraham

Die vergangene Woche erwies sich als überaus durchwachsen: einige Assets erzielten Allzeithochs, andere hingegen mussten beträchtliche Verluste hinnehmen. Doch was steckt hinter diesen Entwicklungen und in welche Richtung zeigen die Märkte? In unserem Recap erfährst du, was die Welt der Investments diese Woche bewegt hat.

Neuigkeiten vom Kryptomarkt

Polkadot in Fahrt

Polkadot (DOT) verzeichnete vergangene Woche enorme Zuwächse: Das Multi-Blockchain-Ökosystem gab den Startschuss für seine Parachain-Auktionen und zog damit das Interesse neuer Anleger an. Das DeFi-Projekt Acala sorgte für den ersten großen Paukenschlag, indem es einen sogenannten Crowdloan im Umfang von 390 Millionen € einfuhr. Im Zuge eines Crowdloans stellen viele einzelne Anleger finanzielle Mittel zur Verfügung – mehr als 50.000 Nutzer verleihten somit 8,5 Millionen DOT, um dem Projekt auf die Sprünge zu verhelfen. Diese Summe soll in zwei Jahren wieder zurückgezahlt werden. 

Spät, aber doch – Litecoin holt auf

Nicht nur Bitcoin konnte im letzten Monat mit einer beeindruckenden Performance auftrumpfen – auch die meisten Altcoins standen der größten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung kaum um etwas nach. Ein paar der alternativen Kryptowährungen konnten mit der Preisentwicklung des großen Bruders jedoch nicht mithalten. Darunter überraschenderweise auch das sogenannte “Kryptosilber” Litecoin – zumindest bis jetzt. Der LTC-Preis ging vergangene Woche durch die Decke und verschaffte der Kryptowährung damit einen Platz unter den bestperformenden Kryptos. Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Wie lange kann LTC das Momentum auskosten?

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle: Interview mit Apple-CEO Tim Cook

Tim Cook verriet in einem Interview, dass auch er Krypto hält. “Es ist durchwegs sinnvoll, Krypto als Teil eines diversifizierten Portfolios zu halten”, so der Apple-CEO. Diese Aussage sei nicht als Anlageberatung zu verstehen, doch nach gründlicher Recherche sei sein Interesse an Krypto gestiegen. In Bezug auf das Unternehmen beteuerte er jedoch auch, dass Krypto als Zahlungsmittel für Apple-Produkte und Dienstleistungen vorerst nicht zur Debatte stehen.

Neuigkeiten vom Aktienmarkt

Anstehende Ertragsberichte:

Performance des Aktienmarkts

Der Aktienmarkt kann auf eine stabile und überwiegend grüne Woche zurückblicken. Einige Aktien waren nach der Veröffentlichung der vierteljährlichen Ertragsberichte erhöhter Volatilität ausgesetzt, andere entfachten nach kürzlich angekündigten Strategieentscheidungen heiße Diskussionen. Im Großen und Ganzen fuhren US-Indizes vergangene Woche bessere Ergebnisse als ihre europäischen Pendants ein und auch asiatische Indizes können auf eine positive Woche zurückblicken.

Der Moderna-Kurs zeigt Stärke

Der Hersteller des großflächig ausgegebenen COVID-19-Impfstoffs ist spätestens seit der Pandemie so gut wie jedem ein Begriff. Das Unternehmen war einer der wenigen großen Gewinners des Virus – der Kurs kratzte ausgehend von einem Aktienpreis von 20 US-Dollar im August diesen Jahres an der 500 $-Grenze. Doch dieser Trend scheint sich schön langsam wieder umzukehren; erst kürzlich musste der Pharmariese eine Wertverminderung seiner Anteile von 30% hinnehmen. Dies ist vermutlich auf die immer härtere Konkurrenz in der Impfbranche und die Corona-Pille von Modernas stärkstem Mitbewerber Pfizer zurückzuführen.

Facebook wird zu Meta. Oder doch nicht?

Erst vor Kurzem kündigte CEO Mark Zuckerberg die Namensänderung des Social Media- und Technik-Giganten von Facebook in Meta an. Scheinbar blieb jedoch unbedacht, dass der Name Meta bereits von einem anderen Unternehmen verwendet wird. Meta PC verkauft seit vergangenem August unter diesem Namen Laptops, Tablets und Software und sicherte sich sogar die Namensrechte. Das Unternehmen zeigte sich jedoch bereit, die Rechte für 20 Millionen US-Dollar abtreten zu wollen. Jetzt bleibt nur noch abzuwarten, was Mark Zuckerbergs Meta dazu sagen wird.



Disclaimer

 Dieser Artikel stellt weder eine Anlageberatung noch ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf von Krypto-Assets dar.Er dient nur zu allgemeinen Informationszwecken und es wird weder ausdrücklich noch stillschweigend eine Zusicherung oder Garantie bezüglich der Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit dieses Artikels oder der darin enthaltenen Meinungen gegeben und es sollte kein Vertrauen in die Fairness, Genauigkeit, Vollständigkeit oder Richtigkeit dieses Artikels oder der darin enthaltenen Meinungen gesetzt werden.

Aron Abraham

Aron Abraham

Content Specialist, #1 Fan of Coffee & Investing