Lies diesen Artikel auf Englisch.

In dieser Reihe geben wir eine Übersicht über all das, was in der vergangenen Woche auf dem Kryptomarkt passiert ist. Lass uns keine Zeit verlieren und sofort in den Recap eintauchen.

Bitcoin hat am letzten Wochenende mit 61.500 $ bzw. knapp unter 51.000 € einen neuen Rekordwert erreicht. Der Kurs der stärksten Kryptowährung explodierte förmlich und legte über 20% an Wert zu. Montag war scheinbar der Tag, an dem viele ihren Profit auszahlten, da der BTC-Kurs den deutlichsten Rückgang innerhalb eines Tages seit mehr als zwei Wochen erlebte. Bitcoin hat die Tendenz, den Kurs innerhalb kürzester Zeit zu korrigieren, sobald ein neuer wöchentlicher Candlestick entsteht. Das sorgt dafür, dass übertriebene Longs ausgeglichen werden und dass der Markt wieder etwas an Stabilität gewinnt. Der großflächige Verkauf begann in etwa zur gleichen Zeit, als am Montagmorgen die asiatischen Märkte geschäftig wurden. Korrekturen sind eine gesunde Entwicklung am Bullenmarkt und notwendig, um Asset-Preise anzupassen und neue Kaufoptionen auf der Support-Trading-Ebene zu schaffen.

Der Intraday-Chart war aufgrund des ansetzenden Verkaufs und der niedrigeren Futures Gap (einer Lücke bei Termingeschäften) der Chicago Mercantile Exchange (CME) sehr volatil. Obwohl die Bitcoin-Futures-Tradingprodukte der CME nicht mit eigentlichen Bitcoins, sondern vielmehr mit Papiergeld gehandelt werden, beeinflussen sie dennoch die Kursentwicklung des offenen Marktes. Derivatprodukte sind, kurz gesagt, Instrumente, durch die berechtigte Investoren ihre Trades abgeben können. Da die CME Exchange über das Wochenende und an arbeitsfreien Tagen seine Pforten geschlossen hält, entsteht eine Kurslücke im Vergleich zu anderen Trading-Plattformen. Daher kann der Kurs von Bitcoin-Termingeschäften manchmal als Indiz für die Preisentwicklung dienen, weshalb Trader diesen im Auge behalten sollten.

Im Laufe der restlichen Woche erholte sich der weitere Kryptomarkt und BTC nahm wieder die Rolle als Zugpferd ein. Die Bullen zeigen wieder ihre Stärke und steuern langsam, aber beständig, auf neue Rekordhochs zu. Der Bitcoin-Kurs hat sich dieses Jahr verdoppelt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass institutionelle Investoren begonnen haben, Krypto-Assets zu kaufen und Zentralbanken auf der ganzen Welt Geld in die globalen Finanzmärkte pumpen, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Ethereum ahmte die Korrekturbewegung seines großen Bruders BTC im Tageschart von Montag nach und konnte für den Rest der Woche keine weiteren großartigen Kursänderungen verzeichnen. Langsam aber stetig arbeitet sich der Kurs zum letzten Rekordwert vom Februar in der Höhe von beinahe 1.700 € zurück.

Während der Kryptomarkt Preiskorrekturen erlebte, erreichte BEST neue Rekordhochs. Scheinbar gibt es nichts, was den Bitpanda Ecosystem Token aufhalten kann – nachdem er das bisherige Rekordhoch von 0,875 € eingestellt hatte, kletterte er weiter nach oben und erreichte beinahe die 1 € Grenze. Allein in diesem Jahr raste der BEST-Kurs um 500% nach oben, was BEST zu einem der weltweit erfolgreichsten Token aufsteigen lässt.

Auch Chainlink (LINK) hat eine großartige Woche hinter sich. LINK ist ein tokenisiertes Oracle-Netzwerk, das Preis- und Eventdaten zur Verfügung stellt, die sowohl der Chain als auch Quellen der realen Welt entnommen werden. Grayscale kündigte einen neuen Investment Trust an, der mit dem digitalen Asset in Verbindung steht. Grayscale wiederum ist ein Unternehmen der Digital Currency Group und bekannt für seine Krypto-Trusts, die auf Aktienmärkten in etwa wie ETFs (Exchange Traded Funds, börsengehandelte Fonds) ge- und verkauft werden können. LINK ist nun einer der neuen Grayscale Trusts, wodurch die Liquidität dieses Assets stieg. Diese großartigen Neuigkeiten sorgten dafür, dass der Kurs innerhalb eines Tages um 13% in die Höhe schoss.

Kurz gefasst haben wir eine volatile Woche hinter uns und die meisten Kryptowährungen stehen kurz vor neuen Rekordhochs. Dieses Jahr hätte kaum besser für den Kryptomarkt beginnen können, da er seinen Wert verdoppelt hat und eine Marktkapitalisierung von 1,43 Billionen EUR erreicht hat. Bitcoin dominiert den Markt nach wie vor mit knapp unter 60%.

Bereit zu traden?
Jetzt auf Bitpanda Pro loslegen!